Tuba

Alexander Tischendorf

Alexander TischendorfAlexander Tischendorf erlernte das Tubaspiel mit 11 Jahren bei Paul Hennig und Klaus Teufel von der Philharmonie Halle und spielte im Jugendblasorchester Halle (Leiter: Wolfgang Töpfer) und dann im Jugendsinfonieorchester Sachsen Anhalt (Leiter: Heribert Beisel). 2003 begann er ein Studium an der Hochschule für Musik „Franz- Liszt“ in Weimar in der Klasse von Professor Walter Hilgers. 2004 nahm er an einem Meisterkurs bei Roger Bobo teil.

Schon 2005 gewann er das Probespiel als Solotubist im Cairo Symphony Orchestra und spielte dort unter den Dirigenten Gilbert Kaplan, Christoph Müller und Steven Lloyd und wirkte zusätzlich bei Opern- und Ballettproduktionen des Cairo Opera House mit. 2006 kehrte er nach Deutschland zurück, um sein Studium bei Professor Walter Hilgers und Stefan Tischler fortzusetzen. Auch erhielt er einen Lehrauftrag für Tuba am Hallenser Konservatorium.

Seit 2006 spielt Alexander Tischendorf als Ständige Aushilfe bei der Vogtlandphilharmonie Greiz- Reichenbach mit Konzerten in ganz Deutschland. Er war beteiligt an deren CD- Produktionen „Sounds of Hollywood“ Volume 1 und 2. Daneben war er engagiert bei: Staatskapelle Halle, Thüringer Sinfonikern Rudolstadt- Saalfeld, Landestheater Eisenach, Theater Greiz, Akademisches Hochschulorchester Leipzig, Landesblechbläserensemble Sachsen Anhalt, Opernhaus Halle, Neue Philharmonie Frankfurt und Genesis Brass.

Seit 2008 ist Alexander Tischendorf Mitglied der Jungen Sinfonie Berlin und des Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsens. Er nahm an der Deutschlandtournee mit einem Opernprogramm der Thüringer Philharmoniker Gotha teil. 2013 war er Mitglied im Cage 100 Orchester.

Alexander Tischendorf ist Preisträger vom Internationalen Orchesterstudienwettbewerb 2013 in Linz und Stipendiat des Festivals Junger Künstler Bayreuth und des Bayreuther Osterfestival. In diesem Rahmen war er 2011 beteiligt an der CD Produktion „Neun Bruchstücke“.

Einen Vortrag zu „Wagner und die Kontrabasstuba“ mit eigenen Soloeinspielungen hielt er 2013 bei der Deutschen Wagnergesellschaft Berlin (2013) und 2014 bei dem Wagnerverband Halle.